Einführung KRAFT Energiekostenbeitrag

Sehr geehrte/r Geschäftspartner/in,

für das Jahr 2022 haben wir alle auf eine Entspannung der Lage im Baustoffbereich gehofft. Leider rückt nun neben Corona auch der Krieg in der Ukraine in den Mittelpunkt und sorgt zusätzlich für eine Verschärfung der bisherigen Situation. Dies hat eine erhebliche Verteuerung der Energie- und Rohstoffpreise zur Folge, die durch unsere Lieferanten direkt an uns weitergeleitet werden.

In der Vergangenheit ist es uns sehr gut gelungen diese Kostensteigerungen zu kompensieren ohne diese direkt in Ansatz zu bringen. Auch bei drastischen Preissteigerungen wurde bisher von einer sofortigen Reaktion unsererseits abgesehen.

Um diese Kosten teilweise aufzufangen, führen wir ab dem 30.03.2022 bis auf Weiteres einen moderaten Energiekostenbeitrag für alle Geschäfte ab unseren Lagern pro Auslieferungsbeleg wie folgt ein:

  • 0,80% auf den Rechnungswert bei Zustellung
  • 0,60% auf den Rechnungswert bei Abholung

Ein Blick auf die Preistafeln der Tankstellen zeigt die Dramatik auf, in der wir uns befinden und diesen Schritt unumgänglich machen. Gemeinsam mit Ihnen hoffen wir auf eine Beruhigung der Situation in der Ukraine sowie eine Normalisierung der Energie- und Rohstoffpreise. Sobald sich eine Entspannung der Situation ergibt, werden wir für Sie den Energiekostenbeitrag anpassen bzw. entfallen lassen.

Wir hoffen auf ihr geschätztes Verständnis und versprechen Ihnen weiterhin ein kalkulierbarer Partner auf Augenhöhe zu sein.

KRAFT Baustoffe GmbH

Unterschrift_Preuß

Robert Preuß, Geschäftsführung

DER KRAFT NEWSLETTER

News zu Angeboten, Events, unserem Unternehmen und Tipps & Tricks